GTM debug

Clock
Lesezeit: 5 min
Calendar
6.6.2023

Elektronische FahrtenbĂĽcher fĂĽr Lkw-Fahrer*innen und Disponent*innen

Das Führen eines Lastkraftwagens ist mit erstaunlich viel Papierkram verbunden, da die Fahrer*innen verpflichtet sind, ihre Dienst- bzw. Fahrzeiten zu dokumentieren. Diese Dokumentation soll für die Sicherheit der Fahrer*innen sorgen, indem sie sicherstellt, dass die maximal erlaubte Fahrzeit zwischen den Ruhezeiten nicht überschritten wird. Physische Fahrtenbücher sind jedoch leicht zu fälschen und erfordern viel Zeit und Mühe, um sie korrekt auszufüllen. Daher sind viele Transportunternehmen von Papier auf elektronische Fahrtenbuchsysteme umgestiegen, um die ordnungsgemäße Führung der Aufzeichnungen zu gewährleisten und das Flottenmanagement zu verbessern.

Elektronische FahrtenbĂĽcher fĂĽr Lkw-Fahrer*innen und Disponent*innen

Ein Online-Fahrtenbuch ist ein kleines Gerät, das in der Fahrerkabine eines Fahrzeugs montiert und an den Motor bzw. das Steuergerät des Fahrzeugs angeschlossen wird. Dieses Gerät zeichnet automatisch die relevanten Informationen auf, beispielsweise die Betriebsstunden und die Zeit, die im Leerlauf verbracht wurde. Es kann auch das GPS und andere Möglichkeiten nutzen, um Daten über die Fahrzeugbewegung, den aktuellen Standort, die Geschwindigkeit sowie die zurückgelegte Strecke zu speichern. Durch die automatische Aufzeichnung und Speicherung dieser Informationen können Speditionen nicht nur bessere Aufzeichnungen für die Einhaltung von Vorschriften führen, sondern auch die Flottenanalyse verbessern.

Im Folgenden werden wir die Vorteile elektronischer Fahrtenbücher für Lkw-Fahrer*innen und Disponent*innen erklären. Wir werden auch einige andere Möglichkeiten beleuchten, die Transportunternehmen zur Verbesserung des Flottenmanagements einsetzen können. Zunächst sollten wir jedoch erklären, wie ein elektronisches Fahrtenbuch verwendet wird.

Leistungsstarke Software mit einer benutzerfreundlichen Oberfläche

Elektronische Fahrtenbücher (gängige Abkürzung: ELD, für Electronic Logging Device) mögen auf den ersten Blick ziemlich komplex erscheinen. Das Verfahren lässt sich jedoch in ein paar einfachen Schritten abwickeln.

Zunächst muss Ihr Unternehmen ein bestimmtes Online-Logbuch-Softwareprodukt auswählen, sich registrieren und ein Konto anlegen. Nachdem dieser Schritt abgeschlossen ist, können Sie die erforderliche Software herunterladen und installieren. Manchmal stellt das Fahrtenbuchunternehmen ein spezielles Gerät mit der erforderlichen Software zur Verfügung. In diesem Fall müssen Sie das Gerät einfach in Ihre Flottenfahrzeuge einbauen.

Wenn Sie die entsprechende Software installiert haben, müssen Sie Details zur Fahrt eingeben, beispielsweise den Start- und Zielort, das Datum und die Uhrzeit. Außerdem müssen Sie das Fahrzeug auswählen, mit dem Sie bzw. Ihre Fahrer*in unterwegs sind. Danach wird das elektronische Fahrtenbuch automatisch die Fahrstunden auf der Grundlage der eingegebenen Start- und Endzeiten aufzeichnen. Es berechnet auch die verfügbare Fahrzeit der Fahrer*innen und berücksichtigt dabei alle Pausen und Ruhezeiten, die er oder sie eingelegt hat.

Nach Abschluss einer Fahrt sollten die Fahrer*innen ihre elektronischen Fahrtenbücher überprüfen, um sicherzustellen, dass sie korrekt und aktuell sind. Wenn die Fahrer*innen zufrieden sind, können sie die Berichte der Spedition zur Genehmigung vorlegen. Das Unternehmen kann die von der Software erhaltenen Informationen nutzen, um verschiedene Berichte zu erstellen, beispielsweise eine tägliche Zusammenfassung oder einen detaillierten Tätigkeitsbericht. Diese Berichte lassen sich auch für administrative Aufgaben, etwa Rechnungsstellung, Gehaltsabrechnung oder Compliance-Kontrollen verwenden. 

Nachdem Sie nun wissen, wie man ein elektronisches Fahrtenbuch benutzt, wollen wir einige der Vorteile nennen, die es sowohl den Fahrer*innen als auch den Disponent*innen bietet.

ELDs sind der beste Freund aller Lkw-Fahrer*innen im StraĂźenverkehr

Verbesserte Einhaltung der Vorschriften

ELDs helfen bei der Einhaltung der EU-Vorschriften zu Lenkzeiten, Pausen und Ruhezeiten, indem sie die Betriebsstunden der Fahrer*innen aufzeichnen. Da diese Stunden automatisch aufgezeichnet werden, verringern ELDs das Risiko von Fehlern oder betrügerischen Einträgen, die zu kostspieligen Strafen und Bußgeldern führen. Nicht nur aus diesem Grund ist das elektronische Fahrtenbuch eine Empfehlung wert.

Erhöhte Sicherheit

Online-Fahrtenbücher für Lkw-Fahrer*innen erhöhen die Sicherheit, indem sie den Fahrer*innen daran hindern, ein Fahrzeug bei Übermüdung zu führen. Durch die automatische und genaue Erfassung der Lenkzeiten können ELDs sowohl Fahrer*innen als auch Disponent*innen warnen, wenn sich die Fahrer*innen einer begrenzten Lenkzeit oder der maximalen Anzahl von Stunden zwischen vorgeschriebenen Ruhezeiten nähern.

Gesteigerte Effizienz

ELDs können den gesamten Aufzeichnungsprozess rationalisieren, was sowohl für Fahrer*innen als auch für Disponent*innen Zeit und Geld sparen kann. Die elektronische Führung genauer Fahrtenbücher verringert den lästigen Papierkram und macht die manuelle Dateneingabe überflüssig.

Auch Fahrdienstleiter profitieren von den Vorteilen der ELDs

Besseres Flottenmanagement

Das beste elektronische Fahrtenbuch für Lkw-Fahrer*innen ist eines, das erweiterte Telematikfunktionen bietet, wie sie beispielsweise von Eurowag angeboten werden. Diese leistungsstarke Software für das Flottenmanagement ermöglicht Echtzeiteinblicke in den Standort und den Status jedes Fahrzeugs einer Flotte, sodass Speditionen ihre Routen optimieren und die Ressourcen effizienter verwalten können. Die von elogbooks erfassten Daten können sogar zur Nachverfolgung von Wartungsarbeiten oder zur Ermittlung von Bereichen mit Verbesserungsbedarf im Fahrerverhalten verwendet werden.

Kosteneinsparungen

Durch weniger Papierkram und eine bessere Einhaltung der europäischen Lkw-Vorschriften können Speditionen mit einem digitalen Fahrtenbuch Geld für Verwaltungskosten und Bußgelder sparen. Darüber hinaus führen eine gesteigerte Effizienz und das verbesserte Flottenmanagement, das elektronische Fahrtenbücher bieten, zu einem geringeren Kraftstoffverbrauch und einer höheren Produktivität, was beides wiederum eine allgemeine Kostenersparnis zur Folge hat.

Eurowag bietet weitere Vorteile fĂĽr Speditionen

Eurowag bietet Lösungen für viele Probleme, mit denen große und kleine Speditionen konfrontiert sind. Eine dieser Lösungen ist unsere On-Board-Unit - Eurowag EETS OBU (EVA).

Dieses Gerät ist für Flotten jeder Größe konzipiert und bietet eine leistungsstarke Flottenmanagement-Software mit allen oben genannten Vorteilen. Darüber hinaus ist EVA eine EETS-zertifizierte Mautbox, die vereinfachte europäische Mautzahlungen und den Schutz vor Betrug in einem einzigen Gerät ermöglicht. EVA reduziert den Aufwand für die Mautabrechnung, indem es alle Mautzahlungen in unserem übersichtlichen Kundenportal sammelt. Darüber hinaus nutzt es die fortschrittliche eigene Technologie von Eurowag, um betrügerische Transaktionen zu blockieren, bevor sie auftreten, und warnt Sie, wenn etwas ungewöhnlich aussieht.

Setzen Sie sich noch heute mit uns in Verbindung und finden Sie heraus, warum immer mehr Speditionsunternehmen in ganz Europa Eurowag fĂĽr ihr Flottenmanagement nutzen.