GTM debug

Clock
Lesezeit: 7 min
Calendar
10.7.2023

Bankdarlehen vs. Frachtfactoring

In wirtschaftlich schwierigen Zeiten greifen viele Speditionen auf Bankdarlehen zurück, um notwendiges Kapital für ihr Unternehmen zu beschaffen. Die meisten Betriebe kommen jedoch aus verschiedenen Gründen, beispielsweise schlechter Bonität oder fehlenden Sicherheiten, nicht für einen Kredit infrage, sodass es schwierig ist, Betriebskapital von einer traditionellen Quelle zu erhalten. Aus diesem Grund nutzen viele Unternehmen die Möglichkeiten des sogenannten “Frachtfactorings”. Aber was ist die Definition von Frachtfactoring, und wie unterscheidet es sich von einem klassischen Bankkredit? In diesem Artikel erfahren Sie alles darüber. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, welche Variante für Ihr Unternehmen am besten geeignet ist.

Bankdarlehen vs. Frachtfactoring

Was bedeutet Betriebskapital?

Das Betriebskapital stellt die operative Tätigkeit eines Unternehmens, genauer gesagt den Zufluss und Abfluss von Barmitteln zur Finanzierung der Geschäftstätigkeit dar. Es ist eine Kennzahl, die die Fähigkeit eines Unternehmens zeigt, seine Verbindlichkeiten kurzfristig zu begleichen. Das Betriebskapital kann berechnet werden, indem das Umlaufvermögen eines Unternehmens, wie Bargeld und Forderungen, von seinen Verbindlichkeiten, wie Steuern oder Schulden, abgezogen wird. Ein positives Betriebskapital deutet darauf hin, dass ein Unternehmen seine kurzfristigen Verbindlichkeiten schnell tilgen kann, während ein negatives Betriebskapital bedeutet, dass dies nicht möglich ist.

Was ist zu tun, wenn Sie Betriebskapital freisetzen mĂĽssen?

Die Verwaltung des Betriebskapitals ist für den Erfolg eines jeden Unternehmens von entscheidender Bedeutung. Denn es bestimmt das Wachstum und den Geldfluss innerhalb des Betriebes. Achten Sie also auf die folgenden Möglichkeiten, um Ihr Betriebskapital zu erhöhen.

  • VerkĂĽrzen Sie Ihren Betriebszyklus: VerkĂĽrzen Sie Ihren Betriebszyklus, indem Sie Rechnungen so schnell wie möglich ausstellen, damit sie sich nicht stapeln. Je länger sie liegen bleiben, desto geringer sind die Chancen, dass sie bezahlt werden. Und das wird sich stark auf Ihr Betriebskapital auswirken.
  • Reduzieren Sie Ihre Ausgaben: Dies ist eine weitere Möglichkeit, Ihr Betriebskapital zu verbessern. Sie sollten Ihr Budget ĂĽberprĂĽfen und nur fĂĽr Dinge ausgeben, die fĂĽr Ihr Unternehmen wichtig sind. So können Sie Ihre Ausgaben reduzieren und Geld sparen, das Sie zur Verbesserung Ihres Betriebskapitals verwenden können.
  • FĂĽhren Sie BonitätsprĂĽfungen bei Ihren Kunden durch: ĂśberprĂĽfen Sie die KreditwĂĽrdigkeit neuer Kunden, bevor Sie mit ihnen arbeiten. So können Sie feststellen, ob der Kunde in der Lage ist, seine Rechnungen pĂĽnktlich zu bezahlen.

Was ist Fracht?

Unter Fracht versteht man die kommerzielle Beförderung von Waren, beispielsweise Rohstoffen, von einem Ort zum anderen. Zudem bezieht sich der Begriff auch auf die mit der Beförderung dieser Güter verbundenen Gebühren.

Was ist Frachtfactoring?

Eines der Probleme im Speditionsgewerbe besteht darin, dass es in der Regel über 30 Tage dauert, bis Zahlungen von Verladern eingehen. Dies wirkt sich auf die Unternehmer aus, da sie Geld benötigen, um ihr Unternehmen am Laufen zu halten. Mit Frachtfactoring können Sie Ihre unbezahlten Rechnungen schnell in Bargeld umwandeln. Doch wie funktioniert das?

Nachdem eine Sendung an einen Kunden ausgeliefert wurde, erhält der Fahrer bzw. das Transportunternehmen einen Frachtbrief, in dem die Art und Qualität der beförderten Waren aufgeführt sind. Anstatt lange auf die Bezahlung zu warten, verkaufen sie das Konnossement an ein Factoring-Unternehmen, um einen Großteil des Geldes direkt zu bekommen. Die Factoring-Gesellschaft setzt sich dann mit dem Kunden in Verbindung und stellt sicher, dass die Zahlung in voller Höhe ausgeführt wird. Nach Eingang der Zahlung erhalten Sie den Restbetrag abzüglich der anfallenden Servicegebühr.

Was ist ein Bankdarlehen?

Bankkredite sind Darlehen, die von der Bank an Privatpersonen oder Unternehmen für verschiedene Zwecke vergeben werden. Sie können für den Kauf von Autos, Waren oder anderen Vermögenswerten verwendet werden. Wenn es jedoch um Unternehmen geht, beantragen die meisten Firmen Betriebsmittelkredite.

Ein Betriebsmittelkredit ist ein Kurzzeitdarlehen, das dazu dient, den Geschäftsbetrieb aufrechtzuerhalten - vor allem, wenn das Unternehmen aufgrund eines unregelmäßigen Cashflows oder eines Wachstumsschubs Schwierigkeiten hat, seine täglichen Ausgaben zu decken. Er wird nicht zum Kauf langfristiger Vermögenswerte, sondern zur Bereitstellung von Betriebskapital für ein Unternehmen verwendet.

Was ist der Unterschied zwischen Bankkrediten und Frachtfactoring?

Frachtfactoring und Bankkredite sind zwei Methoden, die Unternehmen zur Finanzierung ihrer Geschäftstätigkeit nutzen. Doch was unterscheidet sie voneinander? In diesem Abschnitt finden Sie die Antworten auf diese Frage.

Was ist besser fĂĽr kleine Unternehmen?

Es gibt viele Gründe, warum Frachtfactoring für kleine Unternehmen (“Small Business Factoring”) besser ist als Bankkredite, und einige davon sind in diesem Abschnitt aufgeführt.

Wie kann Eurowag Ihnen helfen?

Die Verwaltung eines Unternehmens und der Umgang mit den Finanzen kann für jeden Betrieb eine schwierige Aufgabe sein. Sie können sich diesen Stress jedoch ersparen und schnellere Zahlungen erhalten, indem Sie unsere JITpay-Dienste beantragen, die viele Vorteile mit sich bringen. Zum Beispiel können Sie den Service so lange nutzen, wie Sie wollen, und Sie müssen Ihr Vermögen nicht als Sicherheit angeben, um sich für die Dienste zu qualifizieren. Sie erhalten Ihr Geld innerhalb von 24 Stunden, und Sie haben keine Verpflichtungen, wenn Ihr Kunde in Zahlungsverzug gerät. Nehmen Sie also noch heute Kontakt mit uns auf, wenn Sie nach einer Möglichkeit suchen, Zahlungen schneller zu erhalten und Ihre Finanzen zu optimieren.